In Ägypten wurde innerhalb kurzer Zeit eine riesige Tourismusmaschinerie aufgebaut sehr zum Leidwesen der Natur.

ÄGYPTEN 2009, 2010, ....

von Marsa Alam nach El Quseir Oktober 2009

EL QUSEIR

Marsa Alam liegt im südlichen Ägypten am Roten Meer, ungefähr 270 km südlich von Hurghada, 131 km nördlich von El Quseir. Vom Flugplatz Marsa Alam erreicht man El Quseir mit dem Shuttlebus in ca. 90 Minuten . In angenehm temperierten Kleinbussen wird man vom jeweiligen Hotel freundlich empfangen und in die Anlage gebracht. Wir hatten das Radisson SAS Blue Resort ausgewählt. Die Tagestemperaturen betrugen angenehme 30 Grad, Nachts sank die Temperatur auf 25 Grad. Es herrschte überwiegend Windstille . Bemerkenswert der Sonnenuntergang : pünktlich um 18 Uhr ,um 19 Uhr war es Nacht.

 

In El Quseir gibt es ein geschütztes Saumriff, Tauchen ist ausschließlich vom Haussteg erlaubt, Schnorcheln vom Ufer aus.

 

VERBOTEN ist das Betreten des Saumriffes zu FUSS ; die überaus sensible wertvolle Natur wird durch solche brutalen Eingriffe empfindlichst gestört, viele wertvolle Kleintiere getötet. Korallen, Fische, Krebse, Muscheln, Schnecken ,ect. sind in der heutigen Zeit Mangelware!!! durch den aufstrebenden Tourismus und deren Ignoranten selten geworden und ein unwiederbringliches Kleinod. Das Sammeln von Korallen ect. ist SELBSTVERSTÄNDLICH UNTERSAGT.

Die beste Schnorchel - Zeit ist der frühe Nachmittag, bedingt durch Ebbe und Flut.

Ein einmaliges Naturschauspiel ist im Oktober der Vogelflug. Manche Arten lassen sich auch kurz am Riff nieder und es gelingt ein Schnappschuss. Mit etwas Glück trifft man auch auf den scheuen Eisvogel ( Alcedo atthis )

EISVOGEL

 

 

von Sharm El Sheikh nach Dahab, Sinai Mai-Juni 2010

Videos:


kleine Karavane